Erste Eindr├╝cke der neuen Skateboard AG

Liebe Eltern,

es gibt aufregende Neuigkeiten zu teilen: An der Wilhelm-Hauff-Schule ist k├╝rzlich die brandneue Skateboard AG gestartet! Diese AG richtet sich ausschlie├člich an Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der 4. Klasse und verspricht eine Menge Spa├č und spannende Lernerlebnisse.

Hinter den Kulissen:

Die AG findet ab sofort immer mittwochs von 15:00 bis 16:30 Uhr statt. Mit einer Gruppe von insgesamt 10 Kindern, darunter 6 M├Ądchen, k├Ânnen wir uns ├╝ber einen super hohen M├Ądchenanteil freuen ­čÄë ­čĹĆ

Die Begeisterung der Kids ist sp├╝rbar, und wir decken nicht nur die reine Praxis des Skateboardens ab, sondern tauchen auch in die faszinierende Welt der Skateboardgeschichte ein. Die Sch├╝ler lernen also nicht nur das Fahren, sondern erfahren auch, wie ein Skateboard aufgebaut ist, einschlie├člich verschiedener Holzlagen, Griptape, Achsenbauart, Kugellager und mehr.

Die Praxis:

Unsere Skateboard-Reise beginnt auf dem Sportplatz mit einer Tartanfl├Ąche, direkt im Anschluss wird auch schon der Schulhof genutzt, um schnell zu rollen und Tricks auszuprobieren.

Sp├Ąter werden die Sch├╝ler ihr K├Ânnen in einem Skaterpark oder einer Skaterhalle unter Beweis stellen und von den Profis lernen.

Die Initiative zum Start der AG ist von Nils Donath, selbst begeisterter Skateboarder, ergriffen worden, der sein Wissen und seine Leidenschaft mit den Kindern teilt.
Das Sch├╝lerhaus griff die Idee dankend auf und nahm die AG, vertreten durch Herr Bauder, ebenfalls erfahrener Skateboarder, in sein AG-Programm auf. Gemeinsam planen und organisieren Herr Donath und Herr Bauder die AG im laufenden Schuljahr.

Anbei ein kurzes Portrait von Nils und seiner Motivation:

Fortschritte:

In der ersten AG-Stunde am 18.10. haben die Kinder sogar ihre eigenen Skateboards zusammengebaut. Sie konnten feststellen, was schneller ging: Das eigenst├Ąndige oder gemeinsame Zusammenbauen.

In der zweiten AG-Stunde am 25.10. wurden die Boards fertiggestellt, und die Kinder konnten losrollen. Bereits in dieser kurzen Zeit haben sie Fortschritte gemacht und zwei Tricks erlernt. Am Ende der AG streben wir an, dass jeder von ihnen einen Ollie im Fahren schafft.

Unterst├╝tzung und Kosten:

Die Skateboard AG wurde dank gro├čz├╝giger Unterst├╝tzung m├Âglich. Der F├Ârderverein sponserte 1.100ÔéČ f├╝r das Anbaumaterial, VOLCOM spendete gebrauchte Decks und ├╝ber TITUS┬ákonnten wir Anbauteile zum reduzierten Preis erhalten. Hierf├╝r ein sehr gro├čes Dankesch├Ân! ­čÖî

Folgendes Material wurde f├╝r die AG beschafft:

  • 13 Decks (Bretter)
  • 26 Achsen
  • 52 R├Ąder
  • 102 Kugellager
  • 102 Schrauben und Muttern
  • ├ťber 40 Sticker

Wir freuen uns auf eine aufregende Reise mit unseren jungen Skateboardern und sind gespannt auf ihre Fortschritte.
Bleiben Sie dran, um mehr ├╝ber ihre Erfahrungen zu lesen!

Hier bekommen Sie ein paar echte Eindr├╝cke der AG:

Jetzt reagieren:
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0